Meisterliche Zweite

Samstag, 27.05.2017, 16:00 Uhr: Kreisliga C Iserlohn-West, 22. Spieltag
LionBSS Stadion
Its logo 2016.07.17.pdf thumb 10:0 1497758 180007552206425 1142477412 n 001 thumb
ITS II FC Schwerte II

Aufstellung

ITS II: Frank Martin - Stefan Köhler, Stefan Schulz, Christian Schneider - Robert Lorenc, Matthias Ewert, Sebastian Lorenc, Rexhep Osmani, Michael Schmitz - Lirim Gashi, Dominik Wrede - Trainer: Robert Krauss

Spielverlauf

10. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 1:0 Lirim Gashi
19. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 2:0 Rexhep Osmani (Michael Schmitz)
21. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 3:0 Robert Lorenc (Sebastian Lorenc)
28. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 4:0 Dominik Wrede (Lirim Gashi)
35. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 5:0 Michael Schmitz (Dominik Wrede)
40. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Ahmed Ayadi für Dominik Wrede
43. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 6:0 Ahmed Ayadi
46. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Manuele Tidona für Sebastian Lorenc
46. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Xhavit Gashi für Michael Schmitz
51. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 7:0 Ahmed Ayadi (Lirim Gashi)
55. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 8:0 Christian Schneider (Lirim Gashi)
56. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Michael Schmitz für Christian Schneider
60. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 9:0 Michael Schmitz (Robert Lorenc)
62. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Sebastian Lorenc für Michael Schmitz
74. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 10:0 Sebastian Lorenc (Lirim Gashi)
80. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Dominik Wrede für Stefan Schulz
P1330285 retina

Dieses ITS-Wochenende wird unvergessen bleiben! Sowohl am Meisterfeiersamstag, als auch am Spieltagssonntag ereigneten sich historische Momente im LionBSS Stadion. Wann haben schon mal zwei ITS-Herrenteams zweistellig gewonnen? Wann wurde ein ITS-Herrenteam schon mal Meister? Und wann fielen schon mal so viele Haare von den Köpfen und aus den Gesichtern der ITS-Spieler, mit denen die Perückenindustrie reinen EBIT erzielen könnte?
Die zahlreichen Besucher im LionBSS-Stadion freuten sich auf den Auftritt der zweiten Mannschaft, die mit einem Sieg gegen Schwerte II den Meistertitel perfekt machen wollte. Dieses Vorhaben gelang eindrucksvoll. Die „kraussame Elf“ dominierte von Beginn an das Geschehen und ließ keinen Zweifel aufkommen, den Spitzenplatz auch im letzten Saisonspiel zu behaupten. L. Gashi, Osmani, R. Lorenc, Wrede, Schmitz und Ayadi schraubten das Ergebnis bereits zum Halbzeitpfiff auf 6:0 hoch. Während am Spielfeldrand schon ausgiebig gefeiert wurde, gestaltete sich der zweite Durchgang zu einem Spaziergang. Ayadi und Schmitz mit ihren zweiten Treffern sowie Schneider und S. Lorenc machten es gegen dezimierte Gäste dann am Ende zweistellig.
Staffelleiter Dieter Woltermann ließ es sich nicht nehmen, die Aufstiegshelden zu ehren und dem Kapitän Stefan Schulz, genannt Mama Sammer, die Meisterprämie zu überreichen. Aber auch die vereinsinternen Glückwünsche ließen nicht lange auf sich warten. Die Jugendabteilung gratulierte mit einem großen Banner auf dem Spielfeld. Begleitet wurden die Spieler der Zweiten auf dem Platz von den ITS-Löwen als Einlaufkindern.
Nach dem offiziellen Teil auf dem Spielfeld gab es für die Aufsteiger kein Halten mehr. Bis in die späte Nacht wurde der Meistertitel im ITS-Vereinsheim achtzehn95 ausgiebig gefeiert. „Die Mannschaft hat eine grandiose Saison gespielt und sich diese Fete verdient.“, freute sich Interimscoach Carsten Fürst, der den urlaubenden Meistertrainer Robert Krauss an der Seitenlinie mit blau-schwarz gefärbten Haaren vertrat.