ITS scheitert doppelt vom Punkt und lässt die Punkte am Hemberg

Sonntag, 19.09.2021, 15:00 Uhr: Kreisliga A Iserlohn, 4. Spieltag
Leichtathletikstadion Hemberg
Vts thumb 3:0 Its logo senioren 2016 dunkelblau thumb
VTS Iserlohn ITS

Aufstellung

ITS: Dennis Rudat - Lukas Fritsch, Dominik Lourenco, Jan-Niklas Grothe, Umut Acikgöz - Niklas Mergner, Mustafa Akgüre, Marcin Piszczan, Sebastian Waßmuth - Lirim Gashi, Denis Lacic - Trainer: Jonny Jobczyk, Luca Orefice, Jan Frey

Spielverlauf

22. Other 9b66b1f8085414a88ae685bed1cfec9b13ab1d38d12a452b5527954861f3d127 Denis Lacic Elfmeter verschossen
23. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 1:0
55. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 2:0
60. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Max Weske für Marcin Piszczan
60. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Janik Krämer für Umut Acikgöz
61. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Lukas Fritsch
64. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Sebastian Waßmuth
75. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Colin Asbeck für Lukas Fritsch
79. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 3:0
84. Other 9b66b1f8085414a88ae685bed1cfec9b13ab1d38d12a452b5527954861f3d127 Niklas Mergner Elfmeter verschossen

Eine weitere bittere Niederlage musste die erste Mannschaft der Turnerschaft beim VTS Iserlohn einstecken. Am Hemberg-Südhang verloren die Blau-Schwarzen mit 0:3 und bleiben damit weiter auf einem Abstiegsrang.
Die Schlüsselszene des Spiels ereignete sich in der 22. Spielminute. Nach einem Elfmeterpfiff für den ITS schnappte sich Denis Lacic das runde Leder. Statt im Netz landete der Ball jedoch am türkischen Torwart. Von dort leiteten die Hausherren einen blitzschnellen Konter ein, der mit dem Führungstreffer abgeschlossen wurde. Statt ITS führte also VTS mit 1:0 - nur ein Buchstabe anders, doch für das Spiel der Turnerschaft hatte dieser Unterschied eine große Bedeutung.
Denn das Wechselbad der Gefühle verkraftete die Jobczyk-Elf nicht. Fortan bekamen die ITS-Kicker kein Bein mehr auf den Boden. "Wir konnten uns beim starken Keeper Dennis Rudat bedanken, dass es nur 1:0 zur Halbzeit stand.", so Trainer Jobczyk nach dem Schlusspfiff.
Nach dem Seitenwechsel baute der VTS seinen Vorsprung weiter aus. Zunächst traf Schäfer in der 55. Minute. Den 3:0-Endstand markierte Öztop nach einer Slapstick-Einlage der ITS-Abwehr. "Nach einer Flanke wollen wir den Ball klären und schießen unseren eigenen Mitspieler ab. Der Ball landet mundgerecht beim Gegner, der nur noch einschießen und jubeln muss. Solche Fehlerketten passieren uns leider zu häufig.", beklagte Jobczyk.
In der Schlussphase verschoss Mergner einen zweiten Strafstoß für die Kantstraßenkuffer. Trainer Jobczyk brachte es nach dem zweiten Fehlschuss vom Punkt auf den Punkt: "Wir müssen jetzt endlich mal punkten!".