Zweite gewinnt die Mutter aller Drecksspiele

Sonntag, 07.11.2021, 14:30 Uhr: Kreisliga C Iserlohn-West, 11. Spieltag
Ruhrtalkampfbahn
Wandhofen thumb 1:2 Its logo senioren 2016 dunkelblau thumb
TuS Wandhofen ITS II

Aufstellung

ITS II: Jonny Jobczyk - Fabian Babilon, Stefan Köhler, Kirill Wolf - Tobias Franke, Sebastian Lorenc, Jan Niklas Schmittutz, Matthias Ewert - Michael Jata, Julian Pflichtenhöfer, Dardan Sahitaj - Trainer: Manuele Tidona, Stefan Köhler

Spielverlauf

17. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 0:1 Sebastian Lorenc (Dardan Sahitaj)
20. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Resul Sarikaya für Sebastian Lorenc
34. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 1:1 (Elfmeter)
46. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Beran Yildiz für Jan Niklas Schmittutz
47. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Michael Jata
55. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Pascal Skorupa für Michael Jata
60. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Alexander Brizel für Dardan Sahitaj
62. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Stefan Köhler
75. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Michael Jata für Pascal Skorupa
84. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 1:2 Julian Pflichtenhöfer (Michael Jata)
Img 20211107 wa0023 retina

Eine Kreisliga-Partie auf Asche, ein schlammiger Boden, zwei kampfstarke Teams - beste Voraussetzungen für ein echtes Drecksspiel. Die zweite Mannschaft der Turnerschaft musste sich beim TuS Wandhofen mühen um drei wichtige Punkte im Aufstiegsrennen einzufahren. "Wir sind glücklich dass wir diese Schlammschlacht gewonnen haben!", freute sich Trainer Manuele Tidona über den Erfolg.
Bis es soweit war, mussten die ITS-Kicker geduldig agieren. Auf dem Wandhofener Matsch war ein gepflegtes Fußballspiel kaum möglich. Zudem erschwerte die Personallage die Ausgangssituation. Gleich vier Spieler aus dem Kader der dritten Mannschaft unterstützten die Tidona-Elf. Einer von ihnen war auch der Wegbereiter für den Führungstreffer. Der Iserlohner. Goalgetter Sahitaj wurde frei gespielt, scheiterte jedoch am TuS-Torhüter. Den Abpraller staubte Routinier Lorenc zum 1:0 ab.
Die Freude über den Vorsprung konnten die ITSler jedoch nicht mit in die Kabine nehmen. Der Schiedsrichter wollte dies nicht zulassen und wertete einen Rempler von Köhler als elfmeterwürdiges Foulspiel. ITS-Aushilfskeeper Jobczyk blieb beim Strafstoß chancenlos, so dass es mit einem 1:1-Remis in die Halbzeit ging.
Nach dem Seitenwechsel setzte der ITS seine Angriffsbemühungen fort, musste aber bis fünf Minuten vor dem Ende warten, um belohnt zu werden. Und wie es zum Spiel passte, war keine spielerische Glanzleistung, sondern der unbedingte Wille die Basis für den Erfolg. Ein Freistoß von Sarikaya landete im Wandhofener Strafraum, wo ein Gewusel um den Ball begann. Das mehrmalige Stochern um den Ball brachte das runde Leder schließlich vor die Füße von ITS-Rekordtorjäger Pflichtenhöfer, der zum umjubelten Siegtreffer einnetzte. 
"Einsatz und Kampf waren heute die Garanten für den Sieg in einer Schlammschlacht.", fasste Co-Trainer Stefan Köhler die Partie zusammen und verabschiedete die Mannschaft in die dreiwöchige Novemberpause.
Hier die Highlights vom Spiel auf soccerwatch.TV:
https://soccerwatch.tv/spiel/119811/highlight