Große Ernüchterung im Derby!

Sonntag, 13.09.2020, 15:00 Uhr: Kreisliga B Iserlohn-West, 2. Spieltag
SSV-Arena Kalthof
Msv thumb 9:1 Its logo senioren 2016 dunkelblau thumb
M.S.V. Iserlohn ITS II

Aufstellung

ITS II: Janik Krämer - Stefan Köhler, Matthias Ewert, Max Weske - Reinhard Bogdanis, Marcin Piszczan, Dennis Otto, Pascal Skorupa, Michael Christophery - Michael Jata, Niklas Mergner - Trainer: Jonny Jobczyk, Jan Frey, Luca Orefice

Spielverlauf

21. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 1:0
26. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 2:0
28. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 3:0
32. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 4:0
34. Yellow card d22ad668a513b0307fd2ffd66c35d5449cebd149f571bcc1567e6b61c0c0a9f7 Matthias Ewert
34. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 5:0
36. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Andy Kaluza für Dennis Otto
36. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 6:0
44. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 7:0
45. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 8:0
46. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Nico Morgenbrodt für Max Weske
46. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Julian Pflichtenhöfer für Pascal Skorupa
54. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 9:0
60. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Lukas Fritsch für Michael Jata
65. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 9:1 Julian Pflichtenhöfer (Michael Christophery)

Während die meisten der letzten Derby-Begegnungen zwischen dem marokanischen Sportverein und ITS sehr eng ausgingen und stets durch kämpferische Leistungen auf beiden Seiten gekennzeichnet waren, verlief das erste Auswärtsspiel für die ITS-Zweitbesetzung relativ einseitig zugunsten des Gegners.
Die ersten 20 Minuten ließen noch nicht ganz erahnen, was auf die ITS-Mannschaft zukommen sollte. Innerhalb der folgenden 15 Minuten schoss der M.S.V. dann sechs Tore und ging mit einem 8:0-Vorsprung in die Halbzeitpause. Dabei waren besonders einige individuelle Vorstöße durch das zentrale Mittelfeld oft die auslösenden Stiche, die zu Toren führten.
Die zweite Hälfte konnte nur noch als Neuanfang angesehen werden, in dem man wieder zur gewohnten Leistung finden sollte. So konnten einige hochkarätige Chancen pariert und mit dem Treffer von Julian Pflichtenhöfer in der 65. Minute ein 1:1 in der zweiten Halbzeit erzielt werden.
Es muss konstatiert werden, dass in diesem Spiel viele Grundlagen nicht umgesetzt werden konnten. Viele Stockfehler, mangelnde Annahme von Zweikämpfen, Stellungsfehler, wenig Kompaktheit und kritische Fehlpässe luden den M.S.V. geradezu ein Tore zu schießen. Jetzt gilt es den starken Zusammenhalt der Mannschaft außerhalb des Platzes wieder auf dem Rasen aufleben zu lassen und zu alter Stärke zurückzukommen.