Überlegende Dritte verpasst deutlichen Sieg

Sonntag, 25.10.2020, 11:00 Uhr: Kreisliga C Iserlohn-West, 6. Spieltag
Sportplatz Am Hülschenbrauck
Platteheide thumb 0:2 Its logo senioren 2016 dunkelblau thumb
VfL Platte-Heide III ITS III

Aufstellung

ITS III: Daniel Stückradt - Fadi Aldarwish, Jusef Hella, Leon Schmerbeck - Jan-Philipp Dorner, Carsten Fürst, Resul Sarikaya, Karim Murad, Cem Steinke - Dardan Sahitaj, Wissam Ismail Hassan - Trainer: Carlos Campos-Fangueiro, Ibrahim Mahmoud

Spielverlauf

6. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 0:1 Wissam Ismail Hassan (Karim Murad)
8. Goal 7850955cd2414f226c22dcc774679e4cfef727e3fe6d38e81dba2ef2c4ac400a 0:2 Dardan Sahitaj (Karim Murad)
46. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Michael Schmitz für Dardan Sahitaj
46. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Yasin Inceöz für Jan-Philipp Dorner
72. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Ato Ibrahim für Fadi Aldarwish
76. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Dardan Sahitaj für Wissam Ismail Hassan
80. Sub 8b73a7f2496d4e095c5a8bf5f98c430d55ba47c91467aefd1ca5280452cc1ded Jan-Philipp Dorner für Cem Steinke
122940530 1508695842649394 4489843732608152222 n retina

Einen standesgemäßen Dreier fuhr die dritte Mannschaft der Turnerschaft beim Tabellenschlusslicht VfL Platte Heide III ein. Der 2:0-Erfolg war über die vollen 90 Spielminuten zwar nie gefährdet, jedoch machte sich die Elf des Trainerteams Carlos Fangueiro / Ibrahim Mamoud das Leben selbst schwer und verpasste einen höheren Sieg.
"Aufgrund der unzähligen Torchancen und der Überlegenheit hätten wir das Spiel zweistellig gewinnen müssen.", resümmierte Coach Fangueiro nach dem Schlusspfiff. "Am Ende können wir noch von Glück sagen, dass wir die beiden Tore so früh gemacht haben. Ich möchte nicht wissen, was meine Nerven durchgemacht hätten, wenn es nach der ersten Halbzeit 0:0 gestanden hätte.", so Fangueiro.
Denn nach den frühen Treffern von Hassan und Sahitaj, die der starke Murad beide mustergültig auflegte, verstummte der Jubel auf der ITS-Bank. Die Überlegenheit der Iserlohner ließ zwar nicht nach, vor dem Tor agierten sie aber zu fahrlässig. War es Sahitaj, der in der ersten Halbzeit eine höhere Führung verpasste, so waren es nach dem Seitenwechsel vor allem Schmitz, Dorner und Schmerbeck, die beste Torchancen liegen ließen.
"Da die Tordifferenz am Ende nicht zählt, ist das Ergebnis für uns nicht schlimm.", hakte Fangueiro das Spiel schnell ab und entließ seine Schützlinge in die wohlverdiente Corona-Pause.